Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2012

Jahrzehnte lang, insbesondere nach der Revolution, haben sich die Perser täglich über den staatlich finanzierten Sender Radio Israel über die für den Iran relevanten politischen Themen informiert. Der Sender gilt als zuverlässig und sehr gut informiert und wird in fast jedem persischen Haushalt empfangen. Das könnte bald aber Geschichte sein: Wie Nachrichtenmoderatorin Farnoosh Ram in der gestrigen Sendung mitteilte, stellt der Staat Israel zunächst kein Budget mehr für den Sender zur Verfügung.  Dies könnte zur Folge haben, so Ram, dass Radio Israel bald nicht mehr im Iran zu empfangen ist. Den Grund für diese Entscheidung der israelischen Regierung blieb Ram schuldig.

Read Full Post »

Wer seine Stimme gehen die greisen Machthaber der IRI erhebt, wird die Konsequenzen spüren – egal wie. Im Mullah-Reich geht das besonders einfach: abhilen, einsperren, foltern oder (je nachdem, wie tief die Schuld ist) töten.

Im Falle von Musiker Shahin Najafi geht das blöderweise nicht ganz so einfach. Der Rapper ist vor einigen Jahren aus dem Iran nach Deutschland geflohen und hat seither in seinen Liedern, die er selbst schreibt, nicht nur gesellschaftliche Belange thematisiert, sondern auch immer wieder die Mullahs, ihre Handlanger und auch jene persische, im exil lebende Künstler, die über das Unrecht in ihrem Heimatland schweigen, massiv angegriffen und  beschimpft.

 

In seinem neuesten Lied „Naghi“, ist Najafi, diesmal so weit gegangen, dass die Mullahs nun aber mal richtig sauer sind. Und weil sie ihn nicht zu fassen kriegen, machen sie es anders: Sie verhängen eine Fatwa und geben ihn, der in Deutschland, lebt zum Abschuss frei!

Hier das Lied in voller Länge mit englischer Übersetzung. Interessant auch das gewählte Bild: Ein Busen, der an eine Moschee erinner, auf der Brustwarze die Fahne der Homosexuellen.

Read Full Post »